Allgemeine Covid-19 Informationen zum Tragen von Masken

3. Juli 2020

Allgemeine Covid-19 Informationen zum Tragen von Masken

Das von Coiffure Suisse entwickelte Corona-Schutzkonzept basiert auf den vom BAG und dem Bundesrat festgelegten Regeln. Es wurde gemeinsam mit den Sozialpartnern, die die Arbeitnehmer vertreten, ausgearbeitet und umfasst der Branche entsprechende Massnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter, unserer Kundinnen und Kunden und auch von uns selbst.

1. Die Arbeitgeber müssen gewährleisten, dass die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Empfehlungen des BAG betreffend Hygiene und Abstand einhalten können. Hierzu sind entsprechende Massnahmen vorzusehen und umzusetzen.
2. Kann der empfohlene Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden, so sind Massnahmen gemäss dem STOP-Prinzip (Substitution, technische Massnahmen, organisatorische Massnahmen, persönliche Schutzausrüstung) zu treffen, namentlich die Möglichkeit der physischen Trennung (z.B. Plexiglas Trennwände) oder das Tragen von Masken.

Berufe, die Dienstleistungen direkt an den Kunden erbringen, haben eine andere Ausgangslage als solche, die keinen nahen Kontakt haben. Wenn wir in unserem Geschäft keine Maske tragen und einer unser Kunden oder Mitarbeitenden mit dem Virus infiziert ist, dann gelten Sie und die Mitarbeiter potenziell als enge Kontaktpersonen. In dem Fall werden die betroffenen Personen unter Quarantäne gestellt und der Salon könnte von den Behörden für 10 Tage geschlossen werden (nach dem Prinzip des Kontakt Tracing).
Zur Erinnerung: Die Verantwortlichkeit des Arbeitgebers gegenüber den Mitarbeitenden basiert auf dem Arbeitsgesetz (Art. 6 al. 1 und 2).